Musicalstar

Kommt unser kleiner Star groß raus?!

Im November findet die Premiere des Musicals „Ich war noch niemals in New York“ im Stuttgarter Apollo Theater statt. Felix Sündermann, 14 Jahre alt und Schüler am Helene-Lange-Gymnasium, spielt eine der Hauptrollen. Wie er dazu kam und wie Casting und Proben verliefen könnt ihr in diesem Artikel lesen.

Nachdem Felix eine Anzeige über das Musical „Ich war noch niemals in New York“  in der Zeitung gesehen hat, wurde er zum ersten Mal aufmerksam. Bis zu diesem Zeitpunkt wusste er noch nichts  über das Udo Jürgens Musical, was sich aber schnell ändern sollte. Somit bewarb sich Felix für die Kinderrolle Florian. Mit Erfolg, denn nur ein paar Wochen später wurde er zum einem ersten Casting nach Stuttgart eingeladen. Voraussetzungen dafür waren allerdings, nicht größer zu sein als 1.50m, sowie zwischen 10 und 14 Jahren und noch vor dem Stimmbruch zu sein.

Nach diesem Tag wurden in einer Vorauswahl insgesamt 30 Jungen, unter anderem Felix zu einem speziellen Musical-Workshop in den vergangenen Sommerferien eingeladen. Danach folgte ein weiteres Ausschlussverfahren, in dem das zuständige Kreativteam die 10 jungen Schauspieler auswählte, die ab Oktober bei den Proben für das Musical mitwirken durften. Auch diese Hürde bestand der kleine Herr Sündermann.

Das Musical erzählt die Geschichte der erfolgreiche Fernsehmoderatorin Lisa Wartberg. Ausgelastet durch ihre Karrierepläne vernachlässigt sie ihre Mutter Maria. Die lebenslustige alte Dame fühlt sich abgeschoben und beschließt kurzerhand, ihre große Liebe Otto Staudach in New York unter der Freiheitsstatue zu heiraten. Heimlich besteigt das Paar ein Kreuzfahrtschiff. Bei dem Versuch, ihre Mutter aufzuhalten, trifft Lisa auf Axel Staudach und dessen Sohn Florian (gespielt unter anderem von Felix Sündermann). Beide wollen ihren Senior ebenfalls zurückholen. Auf hoher See nimmt eine turbulente Geschichte mit den Songs von Udo Jürgens ihren Lauf.

Obwohl Felix nach wochenlangen Proben nicht die Prämiere spielen darf, bei der auch Udo Jürgens anwesend sein wird freut er sich trotzdem sehr auf seinen ersten Auftritt vor vollen Rängen. Im Stuttgarter Apollo Theater finden nämlich über 2000 Zuschauer Platz. Aber das macht ihm nach eigenen Aussagen eigentlich nichts aus. Außer ein wenig Bauchkribbeln.

Somit bleibt abzuwarten, ob Felix in Zukunft weitere (Kinder-)Rollen in Musicals angeboten kommt. Oder ob er nach der Schulzeit „Musical studiert“.  Aber natürlich wünschen wir ihm in jedem Fall „Alles Gute“ und viel Glück.


von Jonas und Moritz


Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Kinoneuheiten Winter 2010


Die Chroniken von Narnia: Die Reise auf der Morgenröte

„Mehr Magie , mehr Hoffnung, mehr Narnia-  Leinen los für eine magische Reise auf der „ Morgenröte“ basierend auf  der weltweit beliebten Klassikerreihe von C.S Lewis.

Die Reise auf der Morgenröte entführt Edmund (Skandar Keynes) und Lucy (Georgie Henley) mitsamt ihrem Nerv tötenden Cousin Eustachius Knilch (Will Poulter) auf eine abenteuerliche Schiffsreise. Sie werden in ein rätselhaftes Gemälde hinein gezogen und landen vor der Küste Narnias, mitten auf dem fantastischen Segelschiff „Morgenröte“. An Bord erwartet sie bereits ihr königlicher Freund Kaspian (Ben Barnes) und die heldenhafte Maus Riepischiep mit einer geheimnisvollen Mission, die mit einem Besuch der „Einsamen Insel“ ihren Anfang nimmt.

Auf der abenteuerlichen Seereise begennet die mutige Besatzung mystischen Wesen, unheimlichen Sklaventreibern, gefährlichen Drachen und entzückenden Meerjungfrauen. Nur eine Fahrt zum geheimnisvollen Land des Löwen Aslan- Schicksalhaft und charakterprägend für jeden an Bord der Morgenröte- kann das Königreich Narnia und all seine wunderbaren Bewohner vor einer verhängnisvollen Zukunft retten…

Filmstart: 16.12.2010


Soul Boy

Eines Morgens ist Abilas Vater (Joab Ogolla) nicht mehr derselbe. „Sie haben mir die Seele weggenommen“, sagt er und bleibt matt liegen. Beunruhigt läuft der Junge zur Mutter (Lucy Gachanja), doch die winkt ab – zu gerne trinkt der Vater zu viel Alkohol und redet dann wirres Zeug. Eigentlich glaubt auch Abila (Samson Odhiambo) nicht an die alten Mythen seines Volkes, aber was ist, wenn der Vater diesmal recht hat? Was ist, wenn seine Seele tatsächlich gestohlen wurde? Mit Hilfe seiner Freundin Shiku (Leila Dayan Opollo) beginnt er in den verwinkelten Gassen des Kibera-Slums nach der Wahrheit zu forschen. Ihre Suche führt sie in die Hütte einer mysteriösen Geisterfrau, der Nyawawa (Krysteen Savane). Sie stellt Abila sieben rätselhafte Aufgaben. Wenn er diese alle löst, könne er die Seele des Vaters retten. Dank der Hilfe Shikus und mit Mut, Verstand und ein bisschen Glück, schafft es Abila schließlich die ersten sechs Aufgaben zu meistern. Wird der Junge auch die letzte und schwierigste Herausforderung schaffen, um die Seele des Vaters zu retten?

Filmstart: 02.12.2010


The Tourist

Frank (Johnny Depp) ist The Tourist, ein Amerikaner auf dem Weg nach Italien, um sich nach einer schmerzhaften Trennung ein wenig abzulenken. Die Ablenkung folgt auf den Fuß, als er im Zug nach Venedig der atemberaubenden Elise (Angelina Jolie) begegnet. Es dauert nicht lange und er ist Hals über Kopf in die schöne Unbekannte verliebt. Was Frank jedoch nicht weiß: Das Ganze war keine zufällige Begegnung, sondern Elise hat sich Frank ganz bewusst ausgesucht, um die Verfolger ihres Ex-Freundes Alexander Pearce in die Irre zu führen. Dieser ist nämlich nicht nur ein Gangster, der in vierzehn Staaten gesucht wird, sondern Alexander ist auch noch im Besitz von gestohlenem Geld, dass jemand wieder haben möchte. Von einen Moment auf den anderen findet sich Frank in The Tourist deshalb in der Situation, nicht nur von einem Agenten (Paul Bettany) gejagt zu werden, sondern auch noch zum Ziel eines Gangsters (Steven Berkoff) geworden zu sein. Die beginnende Romanze zwischen Frank und Elise kippt in The Tourist auf den Schlag um in ein halsbrecherisches Abenteuer.

Filmstart: 16.12.2010



Love and other Drugs

Der charmante Medikamentenvertrer Jamie (Jake Gyllenhaal) hofft auf die ganz große Karriere in der Pharmaindustrie, indem er das gerade auf den Markt gekommene Potenzmittel Viagra an den Mann bringt. Und auch privat lässt er als Schürzenjäger nichts anbrennen und wickelt mit seinem unermüdlichen und unwiderstehlichen Charme die Frauen reihenweise um den Finger.

Als Jamie auf die toughe Maggie (Anne Hathaway) trifft, die sich von nichts und niemanden unterkriegen lässt und die seine billigen Tricks und Anmachsprüche sofort durchschaut, hat er sein perfektes Gegenstück gefunden. Maggie ist anders als alle Frauen, die Jamie bisher getroffen hat und so verliebt sich dieser augenblicklich in ihre unkomplizierte Art.

Schon bald verfallen die beiden dem Rausch der ultimativen und rezeptfreien Droge: Liebe… Doch die aufblühende und unbeschwerte Romanze könnte von nicht allzu langer Dauer sein, denn Maggie leidet unter der Nervenkrankheit Parkinson im Anfangsstadium.

Filmstart: 06.01.2010


Vergissmichnicht

An Margarets 40. Geburtstag erscheint ein alter Notar an ihrem Arbeitsplatz, einer Pariser Konzernzentrale, und besteht darauf ihr einen Brief persönlich zu übergeben. Ungläubig muss Margaret feststellen: die Absenderin des Briefes war sie selbst.

33 Jahre zuvor übergibt ein junges Mädchen in einem kleinen südfranzösischen Dorf sieben Briefe an den Notar Mérignac. Dieser soll ihr die Briefe ab ihrem 40sten Geburtstag zustellen. Weil Margaret sieht, dass das Erwachsenwerden große Veränderungen bedeutet, will sie Vorsorge treffen, um an Dinge erinnert zu werden, die ihr als Kind wichtig waren. Der junge Notar nimmt den Auftrag ernst, kann seiner Neugierde aber nicht wiederstehen, liest die Briefe und versteht, dass dieser Auftrag der wichtigste seiner Laufbahn ist.

Margaret hat Karriere gemacht, was soll sie da mit den Fragen eines kleinen Mädchens, ob sie sich treu geblieben ist? Natürlich landen die Briefe zunächst in Margarets Papierkorb, und doch arbeiten die Fragen aus der Vergangenheit an ihr aktuelles Leben in ihr.

Filmstart: 23.12.2010

 

Natascha, Franziska

 


Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Film AG

Film-AG

In einem der AZs im AZ-Gang befindet sich der Schneideraum der Film-AG. Die Film-AG bestehend aus 8 Mitgliedern wird von Marco Conrad geleitet. Im Moment sind sie dabei sich ein paar Filme anzuschauen, um sich verschiedene Stilmittel anzuschauen. Sie werden dieses Schuljahr 2 Übungsfilme drehen und den Film, von letztem Jahr, der aus zeitlichen Gründen nicht fertiggedreht werden konnte zu Ende drehen. Während der AG-Tage werden sie wieder ein Großprojekt starten, einen Film, der 20-30 Minuten gehen wird. Dieser und der andere Film werden am Parkfest gezeigt. Die Film-AG ist offen für alle, die interessiert am Filme machen sind. Also, mal schauen, wer am Ende den besten Oskar abstaubt.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Band-AG

Band AG

Als wir durch das Schulhaus in den Keller zum Probenraum der Band AG gingen haben wir sie schon von weitem gehört und das klang schon ziemlich professionell. Die Band (bestehen aus 7 neunt klässlern) und Herr Kallenberger haben uns freundlich empfangen. Sie sind jetzt schon fleißig am üben für das 9er Projekt West-Side-Story, das sie mit ihrer Musik untermalen werden. Die Band wird außerdem in diesem Schuljahr noch am Parkfest zu hören sein. Sie spielen eine Mischung aus Pop und moderen Liedern. Die harmonie unter den Musikern scheint zu stimmen, denn so macht das musizieren noch mehr Spaß. Für alle die Spaß an der Musik haben ist die Band AG genau das Richtige.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Schwarzes Theater

Das „schwarze Theater“, wurde dieses Jahr als eine neue AG an unserer Schule  aufgenommen. Es gab das „schwarze Theater“ zwar schon vor ein paar Jahren, aber es wurde wieder aufgelöst.  Im jetzigen Schuljahr besteht die AG aus 15 Schülern vom HLG und aus 5 Schülern vom AHWS (August Hermann Werner Schule)und wird von unserem stellvertretenden Schulleiter Herr Böhle  geleitet.  In die AHWS gehen geistig- oder körperlichbehinderte Kinder und Jugendliche.

Dieses Jahr will das schwarze Theater selbsterfundene Szenen oder nicht selbstgeschriebene Szenen weiterentwickeln. Leider ist noch nicht klar, ob und wann es die Aufführung gibt.

Doch die AG hat vor Life aufzutreten und einen kurzen Film zu drehen.  Sie sind schon fleißig am Proben, denn als wir in die Halle kamen sahen wir Schwarzlicht, neongelbe Reifen und weiße Formen, die auf Schildern in die Höhe gehoben wurden. Dazu noch passende Musik und coole Effekte und der Auftritt ist perfekt!!!!

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Chor

Der 7/8-Chor. Eine zwar etwas kleinere und jüngere Gruppe als der Kammerchor aber auch sie überzeugen mit ihrem lautstarken und klaren Gesang . 9 Schüler stehen im Halbkreis um das Klavier herum , an dem ihre immer hochmotivierte Lehrerin Fr. Bojack sitzt, mit der sie singen und musizieren. Auch dieses Jahr sind sie auf zahlreichen Auftritten zu sehen , wie z.B. beim Adventssingen mit Weihnachtslieder der pop oder klassischen Art (Machet die Tore weit , Hark) oder auf dem Parkfest mit einem Programm aus bekannten Musicals.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Der Große Scherzfragen-Check

1. Du nimmst an einem Wettlauf teil. Du überholst den Zweiten an welcher Position befindest Du dich jetzt?

2. Der Vater von Monika hat fünf Töchter:

– Lele

– Lala

– Lulu

– Lolo

– ?

Frage: Wie heißt die fünfte Tochter?

3. Lies folgenden Text und zähle, wie viele „F“ darin vorkommen:

FINISHED FILES ARE THE RE

SULT OF YEARS OF SCIENTIF

IC STUDY COMBINED WITH THE

EXPERIANCE OF YEARS

4. Addiere folgende Zahlen:

1000

jetzt 40 dazu

jetzt 1000 dazu

jetzt noch 30 dazurechnen

jetzt wieder 1000 dazu

jetzt noch 20 dazu

jetzt wieder 1000 dazu

jetzt noch 10 dazu

Nun… Wie viel ist das insgesamt?

5. Wie viele Geburtstage hat ein normaler Mensch, wenn er 58 Jahre alt ist?

6. Einige Monate haben 31 Tage, andere nur 30. Wie viele haben 28 Tage?

7. Wenn du Streichhölzer hast und einen dunklen Raum betrittst, in dem sich eine Kerze, eine Öllampe und ein Holzofen befinden. Was zündest du zuerst an?

8. Ein Bauer hat 17 Schafe. Alle sterben, bis auf 9. Wie viele bleiben übrig?

9. Ist es in Lateinamerika möglich, dass ein Mann die Schwester seiner Witwe heiratet?

10. Wie viele Tiere brachte Moses auf die Arche?

11. Ein Flugzeug stürzt im Teilstück zwischen der ehemaligen UdSSR und Ungarn ab. Wo werden die Überlebenden begraben?

12. Auf einem Draht sitzen 9 Spatzen. Ein Jäger schießt einen davon herunter. Wie viele Spatzen bleiben sitzen?

13. Was war am 6. Dezember 1983?

14. Bekommt ein Nachtwächter, wenn er am Tag stirbt, eine Rente?

Auflösung:

1. Du bist jetzt Zweiter 2. Monika 3. Es gibt 6 „F“ (Das Gehirn erkennt „OF“ nicht 4. 4100 5. Einen Geburtstag 6. Alle 7. Du zündest zuerst die Streichhölzer an 8. Neun bleiben übrig 9. Nein, der Mann ist tot 10. Das war Noahs Arche 11. Überlebende werden nicht begraben 12. Würdest du sitzen bleiben, wenn man auf dich schießt?? 13. Nikolaus 14. Tote beziehen keine Rente

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen